Encoder Sendet Nicht

Hallo Liebes Forum,
Ich habe ein Problem Mit meinem Encoder.
Immer wenn ich auf Line-Mic-Verbinden Drücke bin ich auf dem Stream drauf, Sobalt ich aber ein Jingel von der Cartwall oder Palyer A,B abfahren möchte höre ich es zwar auf den kopfhörern, aber es kommt kein Signal bei der Pregelanzeige Oben Rechts an und auch nichts auf dem Stream dann herscht auf dem Stream Stille.

Habt ihr eine Idee was das sein kann ?

MFG
Leon Herrmann

Also ich habe keine Probleme und kann das nicht bestätigen. Hast du den evt. was falsch eingestellt? Kann ja mal sein das irgendwas falsch eingestellt ist und wenn es dann Richtig ist geht es auch wieder. Schaue doch mal in deinen Einstellungen bzw. Systemsteuerung auf der Software mAirList nach und überprüfe deine Einstellungen. Falls etwas Falsch ist und du nicht mehr weiter weißt, kannst du das gerne hier Mitteilen.

So jetzt mein Vorschlag von mir denn ich mir gerade aus den Kopf schlagen könnte :grinning:.

Viele Grüße
Tobias K.

Wo drückst du rauf?
Hattest du nicht ein D&R webstationen?

ja ich habe eine D&R Webstation ich habe es blos noch nicht eingestellt.
Heißt wenn ich live gehen will muss ich zuerst den Line butten Betätigen dan den MIC und dann noch verbinden.

Das verstehe ich jetzt nicht. Vor 17 Tagen hast du in einem anderen Thread geschrieben:

Da war deine Webstation doch schon längst am Start? :thinking:

Wenn du ein Mischpult hast, benötigst du keinen MIC-Button. Ich hatte gehofft, dass man dir das nicht extra erklären muss.

Hinsictlich LINE findest du hier noch einen wertvollen Hinweis:

Kann es sein, dass du zwar teure Technik im Kinderzimmer hast, aber nicht den blassesten Schimmer über die Zusammenhänge?
In deinen Fragen und Aussagen vermisse ich Grundlagenwissen, das können wir hier gar nicht leisten.

Ohne dir etwas Böses zu wollen, fürchte ich, dass du mit mAirList überfordert sein könntest, weil die Nutzung des Programms im Augenblick zu komplex für dich sein könnte.
mAirList ist eine professionelle Radio-Automation mit einem großen Herz für engagierte Privatanwender. Das setzt allerdings voraus, dass man auch versteht, was technisch - zumindest in Grundzügen - dort vor sich geht.

2 Likes

Vater von Leon: denke Du solltest aus dem Kundenkontakt raus, Kommunikation 6 . Evtl. hilft ein Seminar: Umgang mit Kunden, denn Jugendliche sind auch Deine Zukunft. Schade dass ich Dir das nicht persönlich unter 4-Augen sagen kann. Die von uns erlebte, stets erniedrigende und abwertende Art hat in einem Forum nichts zu suchen. Unterstützung und fachlich kompetente Ratschläge sind gefragt. Ich dachte bislang, ein Forum bietet genau das. Wird von dir leider als Plattform für möglicherweise persönliche Unzufriedenheit missbraucht. Gute Besserung!

Hallo Vater,

wenn die Kommunikation von @UliNobbe 6 ist, dann ist die vom Sohn aber mindestens sieben:

Wo sind hier sinnvolle Ansätze zur Fehlereingrenzung zu erkennen? Mit „es geht nicht wenn ich oben drücke“, ohne detaillierte (!) Angaben zum Setup und zum Procedere, ist eine Hilfestellung nicht möglich, eben weil mAirList ein Baustein einer immer anderen (!), meist komplexen, Studioumgebung ist.

Auch ich erkenne, daß Leon mit der ganzen Angelegenheit überfordert ist, da ihm das grundlegende Wissen über den Betrieb einer Radiostation fehlt. Ihnen leider auch. Würden Sie, Herr Herrmann, Ihrem Sohn zum Beispiel das Autofahren erlauben, wenn er nicht wüßte, was passiert, wenn man an dem runden Ding vorne links dreht? Und sich dann im Fachforum (!) der Automarke beschweren, wenn man auf Nachfrage nur müde abwinkt?

Ich empfehle, und das erwähne ich mit durchaus freundlicher Ernsthaftigkeit, Ihnen beiden einen Besuch im nahegelegenen Funkhaus, damit sich ein paar initiale Aha-Effekte einstellen. Meiner Erfahrung nach ist das dortige Personal (selbstverständlich nach Normalisierung der Pandemielage) derlei interessierten Besuchen durchaus aufgeschlossen.

Und nicht zuletzt die Form der Beiträge Leons, ein wichtiger Teil seiner Kommunikation, läßt stark zu wünschen übrig. Ich für meinen Teil erwarte, daß Anfragen in einer zumindest halbwegs korrekten Rechtschreibung und Grammatik verfaßt werden, damit ich nicht einen wesentlichen Teil meiner fürs Forum reservierten Freizeit (!) dafür aufbringen muß, überhaupt erst zu entziffern, wovon im Beitrag die Rede ist. (Nebenbei bemerkt ist eine sichere Beherrschung der deutschen Sprache auch fürs weitere Leben von Nutzen, aber das wissen Sie, Herr Herrmann, natürlich selber.)

Vielleicht mögen Sie also noch einmal die Stärke Ihres Gegenwindes überdenken.
 

Aufrichtige Grüße

TSD

5 Likes

Lieber TSD,

Rechtschreibung und Sprache sind wichtig, da bin ich ganz bei Ihnen. Um nicht erneut unwissend in die Situation zu geraten, Legasthenikern auf die Füße zu treten und - vermutlich ungewollt - zu diskriminieren, empfehle ich Ihnen im Gegenzug mit der gebotenen, ernsthaften Freundlichkeit einen Besuch auf:

Es werden sich mit Sicherheit auch für Sie initiale Aha-Effekte einstellen. Erklären Sie einem Rollstuhlfahrer auch, dass Laufen fürs Leben von Nutzen ist? Obwohl dieser keine Chance hat, an dem Umstand etwas zu ändern? Übrigens sind in Ihrem Beitrag ebenfalls viele Rechtschreib- und Grammatikfehler, mindestens 13! Vermutlich ist das jenen Personen, denen Ihr Beitrag gefällt, gar nicht aufgefallen. Darauf kommt es letztlich aus meiner Sicht im Forum aber nicht an.
Aktivitäten im Forum sind Freizeitaktivitäten. Jeder kann, keiner muss. Deshalb kann ich mir die Äußerung zum Thema “Forumfreizeit” (schreibt man übrigens zusammen :wink:) nicht erklären. Respekt, dass Sie kostbare Zeit aus dem reservierten Kontingent verschwendeten, um auf eine Nachricht zu reagieren, die überhaupt nicht an Sie gerichtet ist. Ich hoffe, Kumpel Uli weiß das zu schätzen! Lassen Sie es doch einfach sein, ignorieren Sie Beiträge, die Sie so sehr aufregen. Nachfragen, wenn etwas nicht glasklar formuliert ist, ist übrigens kein Weltuntergang.
Sind Sie mit Ihrem Wissen geboren worden? Wohl kaum. Sie nutzen die alten Rechtschreibregeln, sind daher vermutlich lebensälter und haben sich im Laufe vieler Jahre Wissen angeeignet. Anfänger, die etwas lernen wollen, derart anzugehen, ist absolut mies und gehört sich schlichtweg nicht. Von Erwachsenen muss man mehr erwarten können. Die Lizenz ist gekauft und damit die Berechtigung am Forum mitzuwirken. Legastheniker und Anfänger sind laut Nutzungsbedingungen nicht ausgeschlossen. Gelangweilte Besserwisser leider auch nicht…war ein Spaß :innocent:

Schönen Abend noch!

Ich bin dann weg.

Tschüs.

Gleich vorab:
Ich möchte alle (!) Beteiligten bitten, bei der Sache zu bleiben und persönliche Angelegenheiten, so überhaupt notwendig, auf privater Ebene fortzuführen.

Sehr geehrter Herr Herrmann (Vater),

aufgrund unerwarteter äußerer Umstände kann ich nicht im angemessen Umfang und in der gebotenen Tiefe antworten. Hierfür bitte ich Sie bereits jetzt um Verständnis.

Unser Forum versteht sich als eine Community, die ihr Wissen teilt und gerne weitergibt.
Das Support-Team von mAirList gehört gleichermaßen dazu, wenn auch nicht rund um die Uhr.

Für die meisten Anwender ist das ein ehrenamtliches, freiwilliges Engagement neben dem eigentlichen Beruf oder Hobby:
Radio machen - auf welcher Ebene auch immer.
Hier ist es ebenso erwünscht wie hilfreich, wenn die Problematik klar erkennbar und eingrenzbar ist. Niemand verschwendet gerne Zeit, auch Sie vermutlich nicht.

Wer sich nun mal mit dem Sektor “Radio” beschäftigt, dem darf man ein grundlegendes Interesse sowie Beschäftigung mit den sogenannten"Basics" unterstellen. Wir bauen jedenfalls darauf auf.
Wenn es nun also zu Rückfragen kommt, die uns eine Hilfestellung erleichtern, dann ist das ein Hilfsangebot.

mAirList ist eine Software, die in nahezu jeder Produktionsumgebung mit den verschiedensten Geräten eingesetzt werden kann. Zumal jeder Anwender persönliche Ansprüche mitbringt, die er mit Hilfe von mAirList zu realisieren versucht.
Einen wie auch immer gearteten Standard kann es daher gar nicht geben.

Ein Wort noch zur Legasthenie:
Soweit mir bekannt ist, schließen sich Logik und Legasthenie nicht gegenseitig aus. Ich persönlich würde eine solche 1:1-Relation sogar als diskriminierend empfinden.
Dahe vertraue ich darauf, dass Ihr Sohn durchaus in der Lage ist, sich die notwendigen Grundlagen eigenständig zu erarbeiten. Darauf aufbauend helfen wir gerne - im Rahmen unserer Software.

Zurück zum Anfang und den erwähnten äußeren Umständen.
Seit heute (Sonntag) Mittag befinde ich mich in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Daraus folgt, dass ich kommende Woche nicht oder nur sehr eingeschränkt im Forum aktiv sein kann.

Es wäre sehr erfreulich seitens aller Diskutanten, sachlich und diszipliniert zu agieren. Das wäre sehr zuvorkommend unserem Chef und “Schöpfer” von mAirList gegenüber, dass er sich bis zu meiner Rückkehr an den Arbeitsplatz nicht auch noch um diese Dinge kümmern muss, sondern primär um eins:
Der Weiterentwicklung der Software.

Für mich ist es recht anstrengend, solche Texte ins Smartphone zu tippen.
Ich hoffe, dass das die nächsten Tage nicht erneut nötig sein wird.

Vielleicht tut uns allen ein wenig Pause und Abstand, von den echten Bugs abgesehen, so denn welche gefunden werden, ganz gut.

Beste Grüße, im wahrsten Sinne des Wortes am Tropf hängend.

3 Likes

Gute Besserung @UliNobbe.

Allen Diskussionen über Sinnhaftigkeit hinweg, möchte Ich hier ihm mal erklären, was er in diesem Fall macht. Die Reihenfolge “Line-Mic-Verbinden” erweckt in mir einen Verdacht.

  • Er schaltet zuerst seinen Line Eingang aus
    (Dort kommt doch das Signal von Mischpult an :open_mouth:)
  • Danach schaltet er sein Mikrofon ein :face_with_raised_eyebrow:
    (Das er gar nicht eingerichtet haben müsste, wenn er ein Mischpult verwendet)
  • Danach geht er auf Verbinden
    (Und wundert sich warum nix ankommt)

Und hier sehen wir nüchtern betrachtet schon den Fehler. Ein, Ich nenne es mal typischer Anwendungsfehler, dessen Erfinder zwar noch nicht gefunden wurde, der jedoch passieren kann wenn man von Anfang an nicht wirklich Kenntnisse hat. Aber nicht jeder begeisterte mAirList User hat in seinem Lebenslauf als DJ die ersten Gehversuche hinter sich, die Musik nicht nur von CD übers Mischpult ab zu spielen, sondern auch mal im Mehrkanal Modus von einem PC aus. ( BPM Studio gibt es heute noch?! )

Das lässt vermuten, das er ein Signal zumindest zum Mischpult sendet. Insofern er natürlich den Kopfhörer am Mischpult angeschlossen hat. ( Ich möchte nur Eventualitäten ausschließen )
Somit lässt sich feststellen, das seine Vorgehensweise, woher er diese auch immer hat, schlichtweg nicht Richtig ist.

Als Teil der Lösung gebe Ich ihm folgenden Vorschlag:

  • Lass den Line Eingang eingeschaltet (ROT)
  • Lass den Mikrofon Button komplett in Ruhe (Besser wäre es ihn zu entfernen)
  • Gehe auf Verbinden und schaue ob du nun Signal hast.

Das ist wie als würdet du versuchen Auto zu fahren aber Gas, Bremse und Kupplung gleichzeitig drückst und dich wunderst warum du nicht fährst, obwohl du den Motor ja ganz klar hörst. :wink:

Solltest du nun beim Abspielen der Musik oder anderen Dingen kein Signal auf dem Encoder haben, dann muss man tiefer in die Problematik eintauchen.

Dennoch komme ich drum herum mir mein eigenes Bild davon zu machen, wie überhaupt ein scheinbar Jugendlicher zu solch hochpreisigen Gerätschaften kommt. Respekt an die Eltern die ihrem Sprössling solche Wünsche erfüllen können. Ich könnte es nicht. Darf man fragen wie Alt denn Leon ist? Das soll in keinster Weise diskriminierend sein, sondern eventuell helfen uns besser in seine Lage versetzten zu können.

Ach ja und wegen Schreibfehler/Grammatik braucht man mich gar nicht erst belehren. Weiß ich selbst :wink:

Und da hatte @UliNobbe einen sehr schönen Tip, wie man den Encoder (Line-Eingang) beim Programmstart “scharf schalten” kann.

Und es funktioniert bestens.

Wenn ich mich recht entsinne, schrieb er, das er 14 Jahre ist. Eigentlich genau das richtige Alter, um sich mit dem Radiobetrieb vertraut zu machen, wie was funktioniert.

(post withdrawn by author, will be automatically deleted in 24000 hours unless flagged)

Gute Besserung Ulli :woman_health_worker:

:warning:Da muss ich ein klares Veto einlegen.
Er hat ein D&R Mischpult. Warum sollte er dieses 1000 € Gerät als reinen Mikrofon verstärker verwenden?

Okay, das habe ich wohl überlesen,
dann Asche auf mein Haupt, nehme ich den Beitrag wieder zurück.

In tiefster Erfurcht

Wasch’ dir die Haare, @MrBeat, kein Grund für einen Ascheregen. :sunglasses:

Auch für mich war die Konstellation höchst ungewöhnlich. mAirList kann zwar viel (selbst manch’ auf den ersten Blick unlogisches), aber deswegen muss man ja nicht alles so machen, nur weil es möglich ist.
Es sollte auch logisch sein.

Danke für die Genesungswünsche, die OP war erfolgreich. :hospital:

2 Likes

Ich bin zwar noch nicht wieder am Arrbeitsplatz, aber immerhin deutlich fitter und kann mich der Sache jetzt mal in Ruhe annehmen.
Vielleicht gelingt es uns ja, in der Sache an sich (der Problemlösung) voran zu kommen.

Aus diesem Thread wurden der Forenleitung zwei Beiträge gemeldet, und ich könnte sie offiiziell verschwinden lassen. Stattdessen stelle ich sie wieder her und möchte sie a) als Mahnmal und b) für die spätere Forensuche stehen lassen.

Das ist aber ausdrücklich KEINE Einladung zu weiteren persönlichen Scharmützeln jenseits des Software-Supports!

Es wäre schön, wenn wir jetzt einfach mal eine eindeutige, eingrenzbare Problembeschreibung hätten, dann gibt es sicher auch einen Lösungsvorschlag.

Was mir in den Anfängen mit mAirList ungemein geholfen hat, war die Möglichkeit, die Encoder-Pegelanzeige auch im unverbundenen Zustand aktiv zu haben

1 Like