Rodecaster pro steuert mAirList (MIDI)

Im Forum tauchte der Gedanke auf, mAirList mit der MIDI-Funktion des Rodecaster pro zu steuern. Ich habe das mal für unser Schulradioprojekt school.fm realisiert: Die Fader 1 und 2 des Rodecaster steuern die Player A und B von mAirList. Außerdem starten drei der Buttons des Rodecaster drei Cartplayer. Wie das in der Praxis funktioniert, seht ihr im Video. Die Sprachaufnahme des Videos erfolgte über ein Kondensatormikro auf Fader drei des Rodecaster.

Link zum Video

Was bringt das: Ein Vorteil ist die Möglichkeit, an den Rodecaster ein Smartphone anzuschließen und damit ein Telefoninterview aufzuzeichnen (n-1 ist integriert), was für ein Schulradio sonst kaum so komfortabel zu realisieren ist. Beim Projekt verwenden wir Rodemikros (N1-A). Am Rodecaster angeschlossen erfolgt ohne viele Vorkenntnisse und Einstellungen automatisch ein tolles Soundprocessing, das auch auf den Masterausgang des Rodecaster gelegt werden kann. Da wir das Schulradio an den Schulen über den Masterausgang des Mischpultes auf angeschlossene Aktivboxen “senden”, haben wir einen tollen Sound.
Nachteil: Es fallen zwei Mikrofoneingänge weg, aber die beiden übriggebliebenen reichen für unsere Zwecke.

6 Likes

Das is ja genial. Habe hier rauch den rodecaster pro. Dachte das geht nur mit der webstation. Hast du dann auf K3 undK4 das Micro?

Genau, Mikros auf K3 u. K4

1 Like

Moin aus dem Norden…kannst du mich bei der Umsetzung unterstützen. ich bekomm es einfach nicht hin .Gern auch über email…max***

Lg max


EDIT (Mod) Bitte Mailadressen per PN austauschen und nicht in der Öffentlichkeit. Das dient eurem eigenen Schutz. Vielen Dank.

Hallo Max,
kennst Du Dich mit MIDI-Integraton und -Programmierung für mAirList aus? Sonst wird das mit der Unterstützung schwierig. Ich maile Dir mal meine MIDI-Ini-Datei, die du bei der mAirList-Fernsteuerung importieren kannst. Bin zwar nicht sicher, ob das in Deiner Konstellation so funktioniert, aber auf jeden Fall kannst Du - wenn Du Dich etwas auskennt - die MIDI-Steuerbefehle einsehen und anpassen. LG! Rolf

Hallo aus dem wilden Süden,
Ich hätte auch großes Interesse an der MIDI ini
Kannst Du mir die bitte auch zur Verfügung stellen?
Vielen Dank bereits im Voraus
A liab‘s Griassle
Fred-Jürgen

Kontakt@mundARTradio.de

I have tried it also on my rode roadcaster , but i did not get it work , can you breely explain how to do this

Goos

How do you set this settings

Hi Goos. I will send the ini-file to import. Your Email?

Wärst du so lieb und würest sie mir auch zusenden? :slight_smile:

ich möchte dann den Player A auf Mikrofon 4 und Player B auf den USB Channel setzen

kontakt@plusradio.ch

Hallo aus die schweiz
Ich hätte auch großes Interesse an der MIDI ini
Kannst Du mir die bitte auch zur Verfügung stellen?
Vielen Dank bereits im Voraus

oltisimo@gmail.com

Servus Mistermiller,
könntest du auch mir die Ini für den Rodecaster Pro schicken? Würdest mir einen großen Gefallen tun!
Beste Grüße
Luis

Gerne, aber ich brauche Deine Emailadresse :slight_smile:

Das wäre es gute Alternative zur Webstation,aber wie man sowas einrichtet?habe ich 0 Ahnung.
Lg Hajo

Hallo Hajo, ich glaube nicht, dass der Roadcaster PRO eine alternative zur Webstation ist. Ich habe das eher als Experiment verstanden nach dem Motto “geht doch”, aber in der Praxis ist das eher eine Krücke.
Zum Thema Einrichtung: Da muss man sich schon mit der Progammierung von MIDI-Befehlen in mAirList auskennen (Fernsteuerung mit MIDI).

2 Likes

Da gebe ich dir absolut recht. Mehr als eine Krücke, die versucht, eine Webstation zu simulieren, ist das nicht. Wenn ich dann noch den Preis für den Roadcaster Pro betrachte …
Da würde ich eher eine gebrauchte Webstation in Erwägung ziehen. Ggf. auch ein B-Stock Gerät der üblichen Musikhäuser. Da hat man dann ein richtiges Mischpult mit mehreren USB-Kanälen und wirklich funktionierender Fernsteuerung von mAirlist.

1 Like

Ok ich habe die Webstation,aber die hat auf einen Mikrofonkanal ein defekt.benutze den 2. Kanal jetzt,würde mir gerne das Airmate holen,aber der Preis ist heftig dafür, ich hatte für die Webstation 998 bezahlt,jetzt liegt die bei ca 1200 schon.
Dann bleibe ich lieber bei der Webstation.
Lg Hajo

Achtung! Airmate und Webstation sind nicht miteinander vergleichbar. Außer den eingebauten Soundkarten gibt es kaum Gemeinsamkeiten. Das Airmate unterstützt keinerlei Fernsteuerfunktionen von mAirlist.
Die Webstation ist kleine Variante des Airlite. Nächsthöhere Variante wäre das Airence, aber preislich für den Privatmenschen kaum erschwinglich.

1 Like

Ich hatte das Airlite,war aber alles schon eingebaut,stimmt ausser die Soundkarte. War auch ein altes Modell

So Kinners, bevor ihr nun alles durcheinanderwürfelt:

D&R-Mixer mit eingebauten USB-Soundkarten:

  • Webstation
  • Airlite
  • Airence

Mit diesen Pulten ist mAirList ab der Edition Advanced oder höher fernsteuerbar.

Das D&R Airmate gehört nicht zu dieser Klasse.
Zwar verfügt es über zwei USB-Eingänge, die aber lediglich als normale Zuspielkanäle betrachtet werden können.
Die Bezeichnung “Airmate 8 USB” ist da leicht irreführend. Selbiges gilt für das 12er Airmate.
Das Airmate benötigt, wenn man es zusammen mit mAirList voll ausnutzen möchte, eine zusätzliche Mehrkanal-Soundkarte und eine Hardware für den Faderstart.

Das Airmate verfügt nicht über die Möglichkeiten, mAirList fernzusteuern (nur mit Zusatzhardware, wie für andere analoge Pulte auch).

Das Airmate ist von seiner Konfiguration und den Anschlussmöglichkeiten sowie dem Routing ganz anders konzipiert. Bitte werft das nicht durcheinander.
Danke.

Genau solche Missverständnisse meine ich damit.
Bitte nicht die Community verwirren - das kann nicht sein, was du da schreibst.

4 Likes