Preh Tastatur

Huhu …

ein zwei vermutlich recht schnell zu beantwortende Fragen.

  1. Ich gehe davon aus, dass eine Preh-Tastatur mit PS2 Anschluß für mAirList kein Thema ist und über die “Hotkeys - systemweit” angesteuert wird?

  2. Hatt zufällig jemand eine solche Tastatur zu verkaufen? Ansonsten sehe ich mich anderweitig um.

  3. Es gibt wohl transpatente Tasten in die man eigene Ausdrucke einlegen kann, hat da notfalls nochjemad welche zum Verkauf und sind die dann auch unterleuchtet ode hat mich das Bild im Netzt nur getrügt?

LG
Anna

Moin Anna,

ich selbst nutze die Preh und habe sie damals günstig in der “Bucht” geschossen.
Die Tasten, die ich habe, sind transparent - aber nicht beleuchtet.

Ich werde Deinen Beitrag einmal mitverfolgen, weil mir auch noch eine Quelle für die Tastenkappen fehlt.
Gerade weil ich mir gerne ein paar 4er- und 2er-Kappen zulegen würde, damit ich eine größere “Trefferfläche” für meine Dickfinger bekomme … ;D

LG, der TomTom

Huhu TomTom,

Das freut mich … lach

Aber dann hättest Du auch gleich sagen können ob Du auch eine mit PS2-Anschluß oder USB hast und ob das funzt :slight_smile:

Wenn ich wegen der Tasten was erfahre sag ich Bescheid.

LG
Anna

Stimmt, ich Hirni … :wink:
Bei mir ist ein PS2-Anschluss dran - klappt bestens. Sorry.

:-)))

grins - Danke :slight_smile:

Öhm Tom …

Evtl… kann ich noch Tasten organisieren … muß ich aber noch klären.

Ich hab auch ne PS/2 Preh - funzt wunderbar mit mAirlist. (Uebrigens ist das “normale” Keyboard nicht durchgeschliffen, sondern ich hab ein USB-Keyboard am Rechner. Also Preh haengt ganz allein am PS/2

Ich hab auch die PS2 Version.
Programmieren muss man die über einen echten PS2 port, aber danach kann man sie auch über einen USB-PS2 Adapter betreiben.

Hab schon alle Kombinationen durch damit.

Betrieb am echten PS2 port (mein mAirList Rechner hat noch so einen) mit durchgeschliffener Standardtastatur
Betrieb am USB-PS2 Adapter an einem Notebook
Betrieb am PS2 Port und normale Tastatur über USB per Funk, parallel am Rechner

Es spielt für Windows generell keine Rolle, wie Du Deine Tastaturen anschließt, Windows kann mehere Tastaturen nicht auseinander halten. Es sind immer alle Tastaturen gleichberechtigt.

Du solltest also auf Jedenfall Kombinationen aus mehreren Tasten verwenden um mAirList Funktion auszulösen, egal ob Systemweit oder nicht. Ich bevorzuge die Systemweiten Kombinationen, weil mAirList dann keinen Fokus haben muss.

Greetz
Malte

Na dann werde ich mal auf Beutezug gehen … :smiley:

TomTom … melde Dich doch mal wenn Du Zeit hast wegen eventueller Tasten.

So, ich habe ja nun einesehr schböne Preh-Tastatur erstanden und stehe natürlich vor einem Problem.

In der Software von PrehKeys finde ich nirgendwo einen Treiber für Win 7 (64bit), sondern wohl maximal bis 32bit?

grummls

Och neeeeeeee …

Tief versteckt findet man dann die Info: “Die Programmierung von PS2-Tastaturen unter Windows7/64bit ist nicht möglich.
Ein 64bit-PS2-Treiber für unsere PS2-Tastaturen ist nicht verfügbar und auch nicht geplant.”

Was für ein … sag ich jetzt mal lieber nicht laut.

Nu kann ich das Teil einstampfen :frowning:

Hast Du nicht irgend einen bekannten, der noch einen WinXP Rechner hat.
Damit sollte es klappen.

Ich habe selber noch einen alten XP Rechner, aber den zumlaufen zu bekommen heißt wieder alles vor räumen usw…

Was ein Mist … echt. Aber es wird mir ja wohl nicht erspart bleiben :frowning: Ehrlich gesagt ein Armutszeugnis für Preh.

Abseits davon, Du hast geschrieben dass Du die Tastatur auch mit einem Adapter über USB betreiben kannst? Ich finde leider nur USB auf PS2 Adapter (USB-Endgerät) aber ich finde nicht das Umgekehrte.

Kann man so nicht sagen. Die Entwicklung von 64-Bit-Treibern ist aufwändig, da man häufig von vorn anfangen muss. Also kostet es eine Menge Geld, und die Investition lohnt sich nicht.

Denn: Dort wo die Geräte originär im Einsatz sind - nämlich Supermarktkassen - da stehen alte Computer mit noch älteren Betriebssystemen herum. 64-Bit ist dort auf lange Sicht kein Thema. Und wenn, dann werden gleich komplett neue Kassensystem angeschafft, und dann vermutlich gleich mit USB-Tastaturen oder gar Touchscreens.

Außerdem geht es ja nur um die Programmierung der Tastatur; betrieben werden kann sie danach vermutlich auch an einem 64-Bit-System, denn sie emuliert ja eine normale PS/2-Tastatur.

Das mit dem Armutszeugnis stimmt nicht so ganz.
Preh bietet auch welche mit USB an, die kann/ will Otto-Normalverbraucher nur nicht bezahlen.

Das was Du in der Bucht findest ist halt ensprechend alt und da kann ich den Hersteller durchaus verstehen, dass man da keinen 64Bit Programmiertreiber mehr entwickelt. Entsprechend günstig sind die zu haben.

Was Du brauchst ist sowas:
http://www.delock.de/produkte/G_61244/merkmale.html

Die, die andersherum gebaut sind, passen auch nicht generell zu allen Mäusen, da kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. Ein Adapter von Logitech passt nicht zu einer Microsoft Maus und anders rum.

Greetz
Malte

EDIT: Torben war schneller…

gut grundsätzlich kann ich das verstehen.

Für mich hat das nur leider auch weitreichendere Konsequenzen die in einem anderen Bereich als mAirList den Einsatz von Preh-Tastaturen uninteressant macht. Aber das hat hier nix zu suchen …

Danke für den Link, ja, das war was ich suchte und nicht fand :slight_smile:

Das liegt daran, dass das von dir gezeigte Gerät offenbar ein aktiver Adapter ist. Der also tatsächlich die Signale der PS/2-Geräte empfängt, sie in USB-Pakete generiert, und die an den Rechner weiterleitet.

Die Mäuse, denen so ein “einfacher” Adapter beiligt, sind meist kobinierte USB- und PS/2-Geräte. Das heißt, der Chip in der Tastatur oder Maus spricht beide Protokolle. Der Adapter ist nur ein passiver Adapter, dessen einzige Aufgabe es ist, die Kabelverbindung entsprechend herzustellen.

Ah, was tipp ich mir eigentlich die Finger wund? Steht doch auch so bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/PS/2-Schnittstelle#Adapter

lol Torben … Danke, Du hast mir gerade ein herzhaftes Lachen ins Gesicht gezaubert :slight_smile:

Nochmal eine kurze Frage an alle Preh-Nutzer :slight_smile:

Nachdem ich nun meinen alten XP Rechner mühevoll aktiviert habe funktioniert das vom Prinzip her auch. ABER … grins

Ich steige bei der Programmierung nicht durch.

Um nicht immer wieder alles umstecken zu müssen, will ich jede einzelne Taste der M84 WX mit einem ansonsten im System nicht vorkommenden Tastenkombination belegen. Welche Taste ich dann später nutze legen ja eh 2er, 4er und Blindabdeckungen fest.

Wie stelle ich es nun an, dass ich mit einem Tastendruck (z.B.: A01) das folgende Kommando an den PC sende - Alt + Strg + Shift + F1 - usw…

Ich habe schon einen neuen Layer angelegt und dort in der Ebene -Schift-Ctrl-Alt- mit einem Häkchen aktiviert.
In der Tastaturzuordnung habe ich den neuen LAyer ausgewählt und als Tastaturprogrammierung {F1} und geschützte Taste gesichert und auf die Tastatur überspielt.

Doch es will nicht … grummls :wink:

So, nachdem ich jetzt gefühlt 1,3 baffzigmillionenmal hinter den PC’s rumgekrochen bin habe ich zumindest einen Teilerfolg :slight_smile:

{Alt+Ctrl+Shift+F1} im Normal-Layer ist die Antwort - Recht einfach, wenn man es mal weiß.