Zeitansage bei mairlist 6.2

Hallo, gibt es ne Möglichkeit bei mairlist 6.2 oder 6.0 auf knopfdruck eine zeitansage zu senden.
ich habe einzelne stunden und minuten ansagen, kann mairlist sich das was er für die bestimmte uhrzeit braucht zusammen stellen und es dann senden?

MfG
Dirk

Hallo Dirk,

das geht, braucht aber einen gewissen Aufwand an Skript-Programmierung.

Baim nächsten Toon ißt äs – vierrzehn Uhrr sexundfünnfzick Minnuhten und fünnzick Säckunden … bipp!

Ich würde dafür die Zeitansage anrufen :rofl:

Scherz bei Seite. Interessante Idee jedoch für was hast du das genau vor? Doch bitte nicht für die Automation oder?

Mir fallen tatsächlich spontan 2 Automationssysteme ein, die das als Feature oder Plugin, mitbringen. Eine davon, kann wohl auch Wetter vorlesen. Hier wird Microsoft Text to Spech verwendet, eine Variante, die ich nicht sehr schätze.

Bei uns ist so etwas, mit unserer neuen Verpackung, tatsächlich auch geplant, während der unmoderierten Zeit. Hier aber mit der Stimme der Station Voice. Wobei ich noch nicht ganz sicher bin, wie ich das realisieren werde. Ich möchte stumpfe Fixzeit zur vollen Stunde, möglichst vermeiden.
Ich lese hier also mal interessiert mit.

Ich habe damit auch schon etwas experimentiert. Bin aber nicht zu 100% weitergekommen. Ich kämpfe immer noch mit dem Backtiming. Denn was nützt es wenn, es die letzten 10 Minuten toll klingt, aber wo anders die Titel teilweise schon nach 1 Minute ausgeblendet werden. Muss also alles mal auf 0 Stellen und dann vielleicht wieder die Zeitansagen angehen. Generell geht die Entwicklung ja immer mehr zu TextToSpeech im Hörfunk. Klingt bei Verkehrsmeldungen schon sensationell perfekt. Ich bin persönlich will das aber auch in Verbindung mit der StationVoice und nicht nur “nackte Uhrzeit”, sondern gleich mit 3EBs oder anderen “Branding-Kram” :wink:
Ich betrachte also Zeitansagen also wie ein VoiceTrack Element.

Hi,

nach langer Zeit melde ich mich dann auch mal wieder hier im Forum.
Wir haben ja schon eine automatisierte Zeitansage und Temperaturansage seit jeher.
Das Zusammenbasteln einzelner Wörter um die Zeit zu erhalten, so wie bei der Zeitansage ist doch einfach nur schlimm! Das ist eigentlich ein Verbrechen am Hörer.

Wir haben ein Verzeichnis wo 1440 mp3 Dateien abgelegt sind, also für jede Minute des Tages eine. In der Playliste fügen wir ein Spezialelement ein das über die aktuelle Zeit %h%m auf die entsprechende Datei zugreift.

Für die Temperaturansage das gleiche. Nur dass hier ein Script ausgeführt wird das die Temperatur aus der Registry wo diese in festem Intervall abgelegt wird (oder in eine Datei) ausliest und die entsprechende zugehörige Datei abspielt. Hier reicht es völlig aus Dateien von -20 bis +45 Grad anzulegen.

Hier mal ein Bild wie das in der Playliste aussieht und wie das Element aufgesetzt ist.
(Sorry, ist noch mAirList 3.1)

Radiogrüsse:
Serge

2 Likes

:scream:
Wow, v3.1 produktiv… ist ja okay. Alt, aber nach wie vor stabil.
Wenn man sich erst mal für die v6.2.7 begeistert hat (und die v6.3 wird demnächst an die Tür klopfen) - ich kann mich gar nicht mehr so richtig an diese Zeiten erinnern.

[OT]
Für das Upgrade v4 > v6 haben wir aktuell noch ein Spezialangebot.
Wenn du magst, frage ich am Montag mal bei Torben nach, ob wir für dich auch was in der Schublade haben. :sunglasses:
Machen wir dann aber per Mail - melde dich einfach, falls du Interesse hast.

v3 im Jahr 2020, hatte ich auch noch nicht…

Deswegen habe ich auch das Skript, welches ich mir dazu ausgedacht habe, noch nicht veröffentlicht.
 

Waffenfreie Grüße

TSD

Danke für das Angebot, aber auch die Hardware läuft noch auf XPSP3. Und das wird sich auch in absehbahrer Zeit nicht ändern. Wir haben leider (zu viel) eigenbau Hardware wie z.B. die Carttastatur am laufen, wo unter Windows 7/10 nicht laufen wird. Nicht die Hardware selbst aber die Interface Programme. Die LEDs in der Carttastatur z.B. werden direkt über den Parallelport angesteuert und das ist unter Windows 7/10 nicht mehr möglich. Da müsste zu viel umgeschrieben werden und dazu fehlt uns die Zeit.

Die 3.1 läuft super stabil und es gibt jetzt nix was ich vermissen würde oder was wir noch zusätzlich bräuchten.

Radiogrüsse:
Serge

Serge mal wieder hier im Forum, wie schön. :grin:
Ich erinnere mich da an viele interessante Scripte und kleine Programme und Bauanleitungen auf eurer Webseite.
So wahnsinnig complex, sollte das aber eigentlich nicht sein. Jedenfalls was mAirlist betrifft.

Lebt mein altes Stanfort Pult, eigentlich noch?

Viele Grüße
Malte

Hi Malte,

nein, so wahnsinnig komplex ist das auch nicht. Es gibt ja auch mittlerweile eine Version von inpout.dll für Windows 7/10. Es fehlt einfach an der Zeit. Leider wird man nicht jünger und ich bin mittlerweile auch nicht mehr so belastbar wie noch vor 10 oder 15 Jahren wo ich Nächte mit proggen und Hardware Entwicklung/Aufbau verbracht habe (neben dem Job).

Ja, dein Stanford Pult gibt es noch und ist momentan auch im Einsatz, da unseres hier bei mir in der Werkstatt zur Überholung steht. Einer der Masterkanäle gibt nur noch stark verzerrt raus. Aber die Reparatur eines Stanford 751 ist nix kompliziertes, nur zeitaufwendig.

Radiogrüsse:
Serge

Serge, Deine Zeit-ansag-Methode ist nachgerade genial! Die größte Hürde ist die Bereitstellung der minütlichen Audios. Klitzekleiner Nachteil: Um 11:38:58 sagt die Maschine immer noch „elf Uhr achtunddreißig“. (Das ließe sich wegskripten, dann wäre aber der Charme der Einfachheit dahin.)

Tip für das Einsprechen der Texte: In Excel Liste mit allen 24 • 60 Zeiten erzeugen, alle Zeilen zufällig vertauschen und anhand dieser einsprechen. Sonst klingen die abendlichen Zeitansagen generell erschöpfter als morgens.
 

Verteilte Grüße

TSD

Bei einem Webstream hinkt die Zeitansage immer hinterher. Bei einem reinen Webradio könnte man das noch durch Vorstellen der Studiouhr und des Playout-PCs um die Pufferlatenz des Streaming-Servers ausgleichen.

Bei uns hat sich bisher noch niemand darüber beschwert, dass um 11:38:58 “elf Uhr achtundreissig” angesagt wird. Wenn ich im Auto unterwegs bin und die Zeitansage läuft, schaue ich automatisch auf die Uhr im Auto. Hat noch immer gepasst, da dort generell keine Sekunden angezeigt werden. :wink:

Die Aufnahme der Zeitansage ist reine Fleissarbeit. Man kann auch die einzelnen Ansagetexte variieren um die Zeitansage nicht immer gleich klingen zu lassen.

Falls man Zeitansagen nur zu bestimmten Zeitpunkten der Rotation in der Automation vorsieht, z.B. zur vollen Stunde und zur halben Stunde, dann genügt es zunächst die von :00 und :30 einzusprechen. Sofern man das Element mit einer harten Fixzeit einfügt. Das wäre dann schnell umgesetzt.

Radiogrüsse:
Serge

1 Like

Was @shorty.xs vermeiden will, da die Musik intakt bleiben soll. Das mit der korrekten Minute schrieb ich auch nur, weil ich ja so ein Korinthenkacker bin. Deine Methode ist schon in Ordnung.
 

Sonntägliche Grüße

TSD

Obacht :no_entry_sign:
Wenn man das macht bekommt man sehr schnell Netzwerkprobleme.
Da anscheinend alle Datenpakete, egal welche, mit einem Zeitstempel versehen sind.
Kommt ein Paket mit einer Zukunfts Zeit an machen viele Protokolle in den Netzwerkkarten oder Routern dicht. Insbesondere im Internet. ( selbst erlebt )

Besser ist hier Torbens Tipp: :wink:

Die Zeit kann man selbst bestimmen wie weit mAirlist in der Zukunft sein soll:
image