Wiedergabe und Aufnahem wird unterbrochen ESI U46SE

#1

Moin Moin zusammen,
ich hatte am Wochenende ein sehr mekrwürdiges Phänomen. Habe mein altes DJ Laptop wiederbelebt.
Platte vom Müll bereinigt (MP3 Sammlung zusammengestrichen).

Centrino erste Generation mit WinXP pro.

Dann Soundkarte angeschlossen, warum auch immer wollte er den Treiber neu installieren, konnte die notwendigen Files aber nicht finden. Also habe ich bei ESI die neueste Treiber gezogen, auch wenn es mir kurz vor dem Einsatz sehr wiederstrebt, so etwas zu tun.

Am Abend vor dem Event lief alles Stundenlang ohne Probleme. Als ich dann bei unserem Radio Even vor Ort war und alles wieder verkabelt hatte, war mal nach 5min, mal nach 10min kein Ton mehr.
Egal ob ich WDM oder ASIO benutzt habe. So als würde die USB Verbindung abreissen.

Letztenblich habe ich die ESI raus werfen müssen und habe die Onboard Soundkarte so wie eine billige Headset Soundkarte benutzt. Das lief dann 6h ohne Probleme durch.

Kann mir jemand einen Tip geben in welcher Richtung ich suchen kann? Ich bin da mit meinem technischen Latein, gerade etwas am Ende. Was wirklich selten vor kommt.

mAirList war 3.1.9 snapshot, BASS.DLL war eine von un4seen mit eigenem MP3 decoder. Die würde ich erstmal wieder zurück tauschen, obwohl ich mir relativ sicher bin, dass sich am Ergebnis nix ändert. Mit der Onboard sound ging es ja auch.
Alle möglichen buffer waren auf Default, teilweise mal erhöht, ohne Änderung.

Wahlweise die ESI oder die Onboard sound als primäres Windows Sound device, Stereo Setup oder 6.1 keine Änderung.
Zwischendurch noch die devices.ini mal gelöscht und neu anlegen lassen.
Brachte alles nix.

Greetz
Malte

#2

Da hier bisher niemand geantwortet hat, führe ich mal meine Diagnose hier online weiter.

[ul][li]bass.dll wieder gegen die aus dem Originalpaket ausgetauscht. Also ohne eigenen MP3 decoder. Keine Änderung[/li]
[li]neues extrem hochwertiges USB-Kabel verwendet, keine Änderung[/li]
[li]Es hatte den Anschein, als würde der Feheler schneller auftreten, wenn ich mit der (lokalen) DB arbeite. Also Vacuum ausgeführt und Synchron Modus von FULL auf normal zurückgestuft. Keine Wesentlsiche Änderung[/li]
[li]Neue Vermutung, nicht die DB sondern der Zugruff auf die HDD beschleunig das Auftreten des Problems. Beim rumsurfen im Explorer passierte es dann ebenfalls. Also: Keine Änderung Es muss also mit dem Treiber der Soundkarte zusammenhängen[/li]
[li]Windows Soundeinstellung zurückgesetzt, Onboard Soundkarte als primäres Sound device in Stereo[/li]
[li]In der WDM Config taucht die ESI Karte 3x als Stereo und 1x als 6 Kanal Gerät auf. Beim 6 Kanalgerät habe ich die Mehrkanalausgabe erzwungen, dann wieder die Kanäle auf die Player verteil. Nun scheint es stabil zu laufen[/li][/ul]

#3

[quote=“shorty.xs, post:2, topic:8798”][ul][li]Windows Soundeinstellung zurückgesetzt, Onboard Soundkarte als primäres Sound device in Stereo[/li]
[li]In der WDM Config taucht die ESI Karte 3x als Stereo und 1x als 6 Kanal Gerät auf. Beim 6 Kanalgerät habe ich die Mehrkanalausgabe erzwungen, dann wieder die Kanäle auf die Player verteil. Nun scheint es stabil zu laufen[/li][/ul][/quote]
Das brachte leider auch nicht den erwarteten Erfolg. Also auch keine Änderung

[ul][li]Software Mixing auf Anwendungsebene aktiviert. Keine Änderung[/li]
[li]Software Mixing wieder deaktiviert, Hardware Mixing ebenfalls deaktiviert. Test Läuft[/li][/ul]