Roh Jingle in Ramp Automation

Kurz vorab.
#Windows Vserver, #Mairlist 24h Automation, #Hobby Radio, #FeatureRequests #Datenbank *.mldb #kein Mischpult für diesen Zweck der Anfrage. #script noob
(Nur um Missverständnisse vorzubeugen)

Ich hatte vor ein paar Monaten schon mal den Gedanken in der Voll Automation ohne Moderator gewisse RohJingles bis auf bspw Ramp 1 (oder 2 falls vorhanden) laufen zu lassen.

Roh Jingles eigenen sich Ansich gut dafür und sei es nur eine Station ID

Bisher hatte sich an der Umsetzung nichts mehr getan oder ich habs einfach übersehen.
Generell machbar mit jetzigen Bordmitteln? Ohne Script?

Was, bitte, ist ein „Roh Jingle“?

Ungeschnittene Grüße

TSD

1 Like

Ich suche auch noch die “Halb Automation”, offenbar der kleine Bruder der

RohJingles verstehe ich als einen gesprochenen Oton der Station Voice ohne SFX also Ohne Geräusche.

Muss ich den Begriff Voll Automation nun wirklich erläutern oder bekomme ich eine Antwort auf die Fragestellung?
#Windows Vserver #da kann nie ein Moderator dazwischen Funken oder von dort aus eine Sendung fahren :man_facepalming:

Sicher nicht.

Aus dem Fenster lehnende Grüße

TSD

Für dich hab ichs aber nochmal gegoogelt

Schade und danke für die Antwort

Also Du mein Drop Ins mit und ohne SFX… ist nicht möglich. Da suche ich schon seit Jahren nach einer Lösung. Erst recht für Star IDs in Abhängigkeit der Playliste.

Ich fange gerade an die Songs mit den Star IDs in einem externen Programm zu bearbeiten und quasi doppelt zu hinterlegen. Ist aber sehr viel Arbeit. An die Drops Ins möchte ich da produktionstechnisch gar nicht denken.

Mit Skript jedoch könnte es womöglich gehen.

Grüße ohne Garantie

TSD

Also wenn euch das padding nicht hilft… aber ich habe in der Forensuche gelesen, dass es als feature im scheduling irgendwo auf Torbens ellenlanger ToDo-Liste steht.

Automation: Beim Radio nur an oder aus, also AUTO oder ASSIST, ganz einfach.
Halb- oder Vollautomatik kenne ich bislang nur bei Waffen.

#deineTastaturistkaputt :stuck_out_tongue:

Das ist doch, korrigiere mich bitte falls unsinnig, ein Feature des Mix-Editors? Hier ist aber eine (Doppel-) Ausspielfunktion für die Automatik – gleich, welchen Füllungsstandes – gesucht.

Gemixte Grüße

TSD

Die Stars ID ist da natürlich die Königsdiziplin.
Soweit hätte ich jetzt gar nicht gedacht aber es trifft schon die Richtung. Nur einfacher auf Tageszeit, Jahreszeit oder Stimmung. Oder allgemeine Stunden Verpackung.

Deckt sich das mit dem hier?

… zusammen mit …

Zum Thema “padding” an sich:

Soweit richtig. Klar, nirgendwo steht was von “fügt sich automatisch ein”; die release notes besagen nur:

it’s now possible to place sweepers over the ramp in AUTO mode

Quelle: https://wiki.mairlist.com/release:mairlist-6.0

… und ich weiß gerade gar nicht, ob das für ASSIST auch mal angedacht war oder bereits umgesetzt wurde. Der Wunsch danach war jedenfalls schon mal im Forum zu lesen.

Insofern das per Script möglich wäre müsste ich in der Stundenvorlage zunächst denke ich die Elemente “vorplanen” das diese schon im Playlist Fenster vorhanden sind

-Stundenanfang
|----> Script
[Oton Jingle]
[Musiktrack mit Ramp]
Etc…

Letzt endlich würde dann das Script die beiden Elemente übereinanderschieben?

Zieht das Gesamt Stunden Timing zwar um ein paar Sekunden zusammen aber das ist denke ich das kleinste Problem.

Zu beachten wäre dann auch die Lautstärke des Titels der eventuell bis zur Ramp noch abgesenkt werden müsste?

Die Oton Elemente wären dann auch nicht sehr lange gewählt. Vlt etwa max 5 sek. Viele Ramps sind zwar kürzer oder gar nicht vorhanden aber diese Titel könnte man anhand der Attribute “ausschließen”

Es wäre einfacher, die zutreffenden Elemente schlicht und ergreifend in einen entsprechenden virtuellen Ordner zu kopieren. Dann kannst du immer fest auf den Ordner zugreifen, seinen Inhalt aber verändern, z.B. saisonbedingt. :wink:

In ASSIST braucht das doch kein Mensch.

Manuelle Grüße

TSD

begin

  Nachschauen: Wie lang ist der Vorlauf des nächsten Titels? --> aus Marker;

  Nachschauen: Wie lang ist der Drop-In? --> aus Spieldauer;

  Merken: Startzeit des neuen (vorher nächsten) Titels?;

  Rechnen: Startzeit + Rampzeit – Drop-In-Spielzeit = Drop-In-Startzeit;

  Prozedur: Player um <x> db in <t> Sekunden abblenden, beginnt um Drop-In-Startzeit – <t>;

  Befehl: Cartplayer starten, beginnt um Drop-In-Startzeit;

  Prozedur: Player aufblenden, beginnt um Drop-In-Startzeit + Drop-In-Spielzeit;

end.


Geplante Grüße

TSD

@anon12292514
Ich geh mal nicht davon aus das diese Elemente mehr als zwei mal die Stunde/Tag erscheinen sollten oder?
Hierzu könnte man sich in der DB wie von Uli schon angesprochen einen seperaten Ordner machen. In diesen sind nur Musik Elemente von denen man eine Star ID hat. Jedes Element könnte man mit einem Opener bestücken. Damit sitzt in der planung schonal das richtige StarID Element vor dem Titel in der Playliste.
Danach in der stundenvorlage für dieses Element noch das Script dran und fertig ist das Ding.

Jetzt wäre nur noch das Script geil. Davon verstehe ich leider gar nix. Wie von so vielem :joy:

Jetzt laß’ mal die Kirche im Dorf mit den Star-IDs, so weit sind wir noch nicht. Es müßte erst einmal rein technisch klappen.

Ja, wer mag es gerne schreiben? Ans Werk!

Ausgelastete Grüße

TSD

Ich leider nicht.
Kein Plan davon.
Die Star IDs sind ja nur ein Ableger davon :joy:

Soweit ich das jetzt aber verstanden habe müsste man das Jingle Element das in die Cartwall kommt noch aus der Playliste nehmen oder? Sonst würde es ja zweimal kommen. Oder man lässt die Cart weg und macht daraus einen Container. Dann wirds aber mit der Lautstärke schwierig?