Protokollierung SQL Datenbank

Haben nun endlich auf die PostGreSQL Datenbank umgestellt und alle Moderatoren greifen nun über die mairlistDB Server darauf zurück.

Nun hab ich mich gefragt ob ich ich irgendwo innerhalb der mAirlist Datenbank sehen kann wer welchen Titel/Jingle zuletzt verwendet hat? In der Historie steht ja bspw. die letzte Ausspielung jedoch nur als Zeit. Aber nicht wer ihn gespielt hat.

Das es irgendwie möglich ist, hab ich mal am rande mitbekommen da hier und da mal ein Name aufgetaucht ist, jedoch nur sehr sporadisch. Muss in den Studios was eingestellt werden? Oder der main DB?

Hintergrund ist, nicht zu sehen ob sich die Moderatoren an Sendevorgaben halten, sondern rein interesserhalber eventuell Dinge nachzuvolziehen.
Zur gegenfrage stellt sich dann noch, ob die Elemente die von Studios gespielt werden, auch beim Shedular für die Automation berücksichtigt werden? Zum Beispiel wenn ein Moderator diese in der Vorstunde bereits verwendet hat?

Noch ein Hinweis. Ich habe für die Moderatoren eine eigene Station eingerichtet damit sie nicht versehentlich PL in der Automation speichern die Leer von Musik sind da diese ihre eigene Musik verwenden und im Playout Fenster damit füllen.
Danke

Es wird der Studioname mitprotokolliert - standardmäßig ist das der Rechnername, man kann es aber in der Config anpassen (wo genau kann ich gerade nicht sagen, da die Windows-VM Updates installiert).

Das ist aber pro Station, das heißt, wenn du für die Moderatoren eine eigene Station eingerichtet hast, hast du an der Stelle schon verloren (bzw. musst in beiden Stationen nachschauen).

Der Scheduler berücksichtigt aktuell nur die letzte Planzeit, nicht aber die letzte tatsächliche Ausspielung.