Knacken bei Webstation - Bitrate?

Hallo liebe Community,

ich habe seit Neustem eine D&R Webstation bei mir stehen, in der Ausgabe gibt es aber manchmal auf dem rechten Ohr ein Knacken. Ein Beispiel ist hier angehängt:

Das Knacken lässt sich auch im Pegel beobachten. Manchmal kommt es häufiger vor, manchmal zwei-drei Minuten gar nicht.

Ich dachte es liegt bestimmt an der Bitrate, habe also von 48k auf 44100 in den Windows Sound Einstellungen gestellt, es war besser.
image
(So bin ich dann bei allen Playern vorgegangen). Danach kamen aber die gleichen Probleme wieder. Ich habe auch in der Konfiguration auf 44100 gestellt.

Ich wäre euch echt dankbar, wenn ihr eine Idee dazu hättet.

MfG
Anton

USB-Verbindung -> richtiges Kabel benutzt? USB-Port ausschliesslich für die Webstation nutzen (kein Hub dazwischen!) => Da ist die Webstation mitunter sehr anspruchsvoll.

PS
Nutze besser die WASAPI

1 Like

Stichwort “USB 3” - kann u.U. zu Fehlern führen. Bitte mal überprüfen, ob die Webstation an einem 3er-Port des Rechners eingesteckt ist.
Ach ja, und D&R hat irgendwo in seiner Doku auch was zu de Kabellängen geschrieben.

Ist jetzt aber auch nur Stochern im Nebel.

Ja, bitte. DirectSound hat in Eizelfällen zu einer eigenartigen Phänomen geführt, auch wenn Knackser meines Wissens bislang noch nicht dabei waren.

Ich habe leider in den vergangenen Tagen die Erfahrung gemacht, dass die Webstation sehr eigenwillig auf USB-Ports reagiert - damit könnte auch Dein Problem zusammenhängen.

Die internen Soundkarten haben sich an einem modernen Rechner innerhalb von zwei-drei Minuten teilweise durch Knacksen bemerkbar gemacht oder sind gleich komplett ausgegangen und wieder angesprungen (die roten Kanallichter sind dabei immer kurz erloschen!)

Das passierte an USB 2 und auch USB 3, alleine oder auch an einem stromführenden HUB mit dem gelieferten Kabel. Firmwareupdates natürlich durchgeführt.

Ich habe ALLE Tipps von D&R befolgt und auch alle Energiesparoptionen für USB ausgeschaltet - das Problem blieb.

An einem sehr viel älteren Rechner läuft es nun einwandfrei am USB 3-Port - zum Glück ist mAirlist da sehr prozessorfreundlich. Hat mich aber das komplette Wochenende gekostet, den Fehler auszumerzen.

Mein Tipp also: Falls das Umstellen auf WASAPI nichts gebracht hat, teste nach Möglichkeit mal, ob der Fehler an einem anderen Rechner auch auftritt. So kannst Du zumindest den Fehler auf die Webstation eingrenzen oder weißt danach, dass Deine USB-Konfiguration am mAirlist-Rechner einfach nicht mit der Webstation harmoniert…

Vielen Dank für die netten und hilfreichen Antworten. Es lag tatsächlich daran, dass es ein USB 3.0 war. Jetzt bei einem normalen, funktioniert alles einwandfrei.

3 Likes