DHD 3200D Software

Hallo liebe Radio Freaks,

ich habe mich vor 2 Monaten entschieden ein altes DHD RM 3200 zu kaufen, um meiner alten Liebe „Radio“ noch einmal Flügel zu verleihen. Daher fiel die Wahl auf DHD, nachdem meine Midi Experimente mit „Consumer Studio-Technik“ und mAirList nicht wirklich erfolgreich waren.

Nun sitze ich hier, Pult ist mittlerweile versenkt in einem schönen Studio-Tisch, ohne dass ich in der Lage bin irgendwas zu routen oder die DSP Einheit zu irgendwas zu bewegen. Der Grund dafür ist ziemlich banal: mir fehlt die Software! Anfragen bei DHD wurden nicht beantwortet, da das Pult „out of service“ ist, steht auch explizit auf der DHD Website. Eigentlich sehr schade!

Vielleicht gibt es hier jemanden der mir ein Stück weiterhelfen kann, ich weiß hier sind ein paar DHD Brüder und jeder Support bringt mich vielleicht weiter an das Ziel, die schöne, alte „Lady“ wieder zum Leben zu erwecken.

Ich hoffe da ist jemand der mir helfen kann? DANKE!!!

Hallo soulshow

Das ist natürlich sehr ärgerlich und ich verstehe nicht wieso hier hier DHD die Ohren auf Stumm schaltet.
Was ich so weiß wird dafür eine Software die Toolbox heißt benötigt.
Ob hier ein Lizenz Schlüssel mit der Hardware gekoppelt ist weiß ich nicht.

Meine Empfehlung melde dich mal bei diesem Verkäufer.

Er verkauft ein DHD 3200 und schreibt dazu das die SW dabei ist, vielleicht kannst du hier nachfragen ob der dir weiterhelfen kann.

Was anderes fällt mir leider nicht ein.
Viel Glück!!!

Ich konnte ihm schon weiterhelfen. Beim 32er DHD gibt es mehrere Probleme, weshalb DHD auch kein Support mehr leisten kann. Zum Einen sind die Geräte steinalt, es gibt keine* Ersatzteile mehr. Es gab vom 32er mindestens 3 verschiedene Versionen mit verschiedene DSPs, wenn man da die falsche Firmware draufspielt, wird es zum Toaster. Und dann fängt der Spaß erst an. Deshalb gibt es keine Software zum Download, da zu gefährlich.

*wenn Jemand noch Ersatzteile hat, dann bin ich das :wink: zumindestens vereinzelte Teile

1 Like

Weil die seinerzeit beim Verkauf der Geräte nicht mit eingepreist haben, dass sich Jahre später irgendwelche Privatkäufer (dritte oder vierte Hand) melden und die Arbeitszeit des Supports in Anspruch nehmen möchte.

Ich kann es gut verstehen.

Ich kann es auch gut verstehen, daran ist nichts mehr verdient und die haben auch jetzt mehr als genug zu tun, sind also sehr ausgelastet…soviele Leute sind das nun auch nicht dort.

Schön das wir ihm weiterhelfen konnten :slight_smile: :grinning:
Aber so ein fetter Toaster hätte schon was LOL
Grüße Tom

Suport ja - das verstehe ich auch, da Privatanwender kaum ds zahlen würden was dafür notwendig wäre.

Aber warum DHD die Software nicht zum Download auf der Website zur Verfügung stellt erschließt sich mir nicht.

Weil sich die Dritt- oder Vierthandler in Unkenntnis über der Pulte Innenleben die falsche Firmware herunterladen und das Gerät vollends unbrauchbar machen. Dann ist der Groll auf den Hersteller um so größer. Und ja, man könnte das alles dokumentieren und dem Privatanwender zur Verfügung stellen, aber der liest es ja nicht. (Und das Aufbereiten der Dokumentation kostet den Hersteller reichlich Manpower, die an keiner Stelle umsatzmäßig wieder hereinkommt.)

Nachtrag: Mit Barth-Pulten geht das übrigens ähnlich.

1 Like

Man muss auch verstehen, dass die DHD-Pulte keine Consumer-Geräte sind. Die werden in der Regel von Integratoren, die umfangreich von DHD geschult werden, geliefert und nach Kundenwunsch konfiguriert. Es ist also gar nicht vorgesehen, dass der Endkunde die Geräte selbst einrichtet.

(Ausnahme sind das alte 52/SX und das aktuelle SX2, die jeweils auch mit einer abgespeckten Software angeboten wurden/werden, die aber weitaus weniger Möglichkeiten bietet als die volle Toolbox.)

Natürlich gibt es auch Endkunden und auch Privatleute, die sich mit den Geräten gut genug auskennen, ohne Hilfe vom Hersteller in Anspruch nehmen zu müssen. Das erfordert aber mitunter jahrelange Einarbeitung und Erfahrung.

Mein Rat wäre demnach: Wer sich so ein Pult gebraucht kauft, sollte 1. darauf achten, dass es vollständig ist (mit Software!) und 2. jemanden kennen, der ihm im Zweifel hilft. Und beides bitte vorher :slight_smile:

1 Like

Allses stimmige Argumente gegen die es nichts zu sagen gibt.

Nur beantwortet es noch immer nicht meine Frage. Wo ist das Problem die Software als download zur Verfügung zu stellen?

Die Software zum Download, mit dem klaren Zusazt, dass es keinen Support und Garantie mehr gibt. Das kann das Problem nicht sein und da bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone.

Support-Erfahrung: Die Ansprüche sind meist hoch, und wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden ist immer der Hersteller bzw. Inverkehrbringer schuld.
Keine Ausnahme.

Es ist einfach nur konsequent. (Aus Herstellersicht.)

Liebe Community,

vielen, vielen Dank für euren Support! Das gilt insbesondere für Timo, der mit Sachverstand und sehr viel DHD Erfahrung mir tatkräftig geholfen hat! Gut zu wissen, dass es mehrere Varianten der 32er Serie gegeben hat und damit nicht jede Firmware nützlich für das Pult ist.

Es läuft und das nach über 20 Jahren! Das steht für solide und wertbeständig. Da ich selber auch viele Jahre Erfahrung in der Studiotechnik habe, leider nicht Radio-Broadcast, kann ich mit gutem Gewissen sagen: auch Qualitativ hat DHD einen Meilenstein mit der 32er Serie gesetzt. Die verbauten Mic-Preamps sind auch heute noch Top, die Channel Strips frei konfigurierbar mit 4 parametrischen EQs, Kompressor, Limiter, Sub-Harmonics, usw., sehr schönes Routing der Kanäle, Taster und Fader in Top Qualität, ausgestattet mit all dem, was im Studioalltag von Nöten ist, sieht man von einem digitalen Routing ab. Und die Teile klingen, das ist viel wichtiger! Ich bin zufrieden und freue mich, dass die alte Lady mich in den Erwartungen sogar übertroffen hat. Chapeau DHD, da habt ihr vor über 20 Jahren gute Arbeit geleistet die heute noch, ohne große Kompromisse, in einer analogen Einzelkonfiguration einsetzbar ist!

Um so trauriger stimmt mich der Support von DHD. Eigentlich sollte jeder Hersteller Stolz darauf sein, dass User auch nach einer solch langen Zeit begeistert sind von einer Technik die sich selbst überlebt. Zumal rühmt man sich selbst, dass Pulte der 32er Serie noch vor wenigen Jahren im deutschen Bundestag im täglichen Einsatz waren. Wäre dies ein Consumer Pult, das millionenfach, weltweit im Einsatz ist, hätte ich Verständnis, wenn der Hersteller den Support einstellt. Es geht ja hier auch nicht um Ersatzteile oder elektronische Komponenten. Nein, einfach um Software, für die Konfiguration des Pultes und der DSP Einheit. Hinzu kommt, dass die Zahl der heutigen Anwender wohl auch sehr überschaubar seien dürfte. Gehe ich davon aus, dass DHD ein gut organisiertes Unternehmen ist, hätte nach Übermittlung der Seriennummer, der Service und der Versand der Software per Mail (etwas mehr als 1Mb) nicht länger als 5 Minuten gedauert.

Ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurden in der Automobilindustrie Orden verliehen, sollte das Fahrzeug mehr als 500.000km auf den Weg gebracht haben. Scheinbar ist eine solche Wertschätzung in der heutigen Zeit abhandengekommen.

Das Pult, so Gott will, wird hier noch einige Jahre seinen Dienst versehen und seine letzte Ruhestätte finden.

Ich möchte mich im Besonderen bei Timo bedanken, Uli für seine gute Idee und der ganzen, absolut lebendigen, mAirlist Community! Danke für eure Hilfe!

Gerne :slight_smile:
Das 32 war wirklich zu speziell. Wenn DHD die Software zum Download anbietet und der User sein Pult ins Nirvana befördert, dann hat DHD Supportstress. Das können die heute verständlicherweise nicht mehr leisten. Wenn ihr auf der Webseite unter Discontinued nachschaut, gibt es sehr wohl Software für das 22er und 42er, beim Letzteren wenn man registriert ist. Diese Pulte sind weitaus unproblematischer.

1 Like

(post withdrawn by author, will be automatically deleted in 24000 hours unless flagged)

Hallo Forumsfreunde,

Ich habe auch einen RM3200 mit der Versionsnummer 4.36. Ich suche das Softwareprogramm acc.exe um die Parameter pro Faderkanal einzustellen. Hat das jemand zur Verfügung?