[gelöst] Logging in SQL-Datenbank

Hallo zusammen

Wie würdet ihr folgendes Problem lösen?

Wir haben 3 verschiedene Instanzen von mAirList. Eine davon ist jeweils Onair und versorgt den Sender mit Signal. Kann ich per Script das Logging in SQL-Datenbank (de-)aktivieren? Das SQL Logging soll anschliessend 1:1 darüber Auskunft geben was gespielt wurde.

Herzlichen Dank
Michel

Per Script lässt sich das leider nicht ausschalten. Wenngleich das leicht zu realisieren wäre.

Bei eldoradio* verwenden wir kein SQL-Logging, sondern normale Logfiles, das Problem ist aber das gleiche: Es gibt einen Automations-Rechner für die nicht-moderierten Strecken, dann den mAirList-Rechner in Studio A und bald auch noch einen im Studio B.

In unserer SQL-Datenbank gibt es ohnehin einen Sendeplan, der auch auf der Homepage angezeigt wird. Auf der Verwaltungs-Seite dafür kann die Redaktion dann ankreuzen, ob die Sendung vom Automations-Rechner, aus Studio A oder (demnächst) aus Studio B gefahren wird. Das Script, das die verschiedenen Logfiles auswertet und in die Datenbank kopiert, beachtet dann immer nur das Logfile der jeweiligen Sendung.

Vorausgesetzt, ihr habt irgendwo in eurer Datenbank ein ähnliches Flag, könnte man das also folgendermaßen lösen: Jedes Studio erhält eine eigene Tabelle, in die die Logs geschrieben werden. Je nach Flag werden dann die Playlist-Daten aus der richtigen Tabelle ausgelesen. Wenn man ganz geschickt ist, kann man sich sogar einen View basteln, der alle drei Tabellen miteinander verknüpft und dabei die Log-Zeilen herausfiltert, die aus einem off-air-Studio stammen. Wie gesagt, alles unter der Voraussetzung, dass irgendwo in der Datenbank vermerkt ist, welche Stunde aus welchem Studio gesendet wird.

Eine spätere Version von mAirList wird übrigens einen globalen “on air”/“off air” Button bekommen, über den sich so ein Ausschalten des Loggings dann realisieren ließe.

Torben

Hi,

du könntest auch per HTTPGet anfragen an ein php-script schicken, das dann die parameter, die es bekommt, in eine datenbank schreibt…

funktioniert allerdings nur, wenn gewährleistet ist, dass die anderen 2 mairlists die klappe halten, wenn ein mairlist on air ist…

oder begebe ich mich da auf einen holzweg?:wink:

grüße, michi

Vorausgesetzt, ihr habt irgendwo in eurer Datenbank ein ähnliches Flag, könnte man das also folgendermaßen lösen: Jedes Studio erhält eine eigene Tabelle, in die die Logs geschrieben werden. Je nach Flag werden dann die Playlist-Daten aus der richtigen Tabelle ausgelesen. Wenn man ganz geschickt ist, kann man sich sogar einen View basteln, der alle drei Tabellen miteinander verknüpft und dabei die Log-Zeilen herausfiltert, die aus einem off-air-Studio stammen. Wie gesagt, alles unter der Voraussetzung, dass irgendwo in der Datenbank vermerkt ist, welche Stunde aus welchem Studio gesendet wird.

Wir machen dies im Moment auch so ähnlich. In der Sendeplanung kann angegeben werden, ob es sich um eine LIVE Stunde handelt oder eben nicht.
Problem: Wenn nun das Häcklein auf LIVE steht, und der Moderator mal zu spät kommt, gibt es ein Problem. Das Logging loggt die falschen Daten. -> Automat läuft. Mir ist wichtig, dass nicht die Sendeplanung definiert wer loggt, sondern die Sendesteuerung

Da mAirList auch für Offair verwendet wird, da es eben spitze ist, möchte ich den Datenbankserver nicht mit zuviel Müll füttern. Deshalb die Idee mit dem Befehl.

In Kombination mit der ONAIR/OFFAIR Anzeige:
http://forum.mairlist.de/posting.php?mode=quote&p=8172

LG
Michel